Das ICCS, Institut für Kommunikation und Computersysteme, ist eine gemeinnützige akademische Forschungseinrichtung, die 1989 vom Ministerium für Bildung, Forschung und religiöse Angelegenheiten gegründet wurde, um angewandte Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in den Bereichen Telekommunikation und Computersysteme und deren Anwendung in einem Spektrum vielfältiger Forschungsthemen durchzuführen.

Anschrift

9, Ir. Politechniou str

Athina

157 73

Das ICCS, Institut für Kommunikation und Computersysteme, ist eine gemeinnützige akademische Forschungseinrichtung, die 1989 vom Ministerium für Bildung, Forschung und religiöse Angelegenheiten gegründet wurde, um angewandte Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in den Bereichen Telekommunikation und Computersysteme und deren Anwendung in einem Spektrum vielfältiger Forschungsthemen durchzuführen.

Das ICCS ist mit der Nationalen Technische Universität von Athen (NTUA) verbunden und ist der Forschungszweig der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik. ICCS besteht aus mehr als 50 Laboren, Forschungsgruppen und Teams, die sich mit allen Aspekten der Elektro- und Informationstechnik befassen. Das ICCS beschäftigt etwa 800 Forscher und Wissenschaftler, darunter Fakultätsmitglieder, ständige oder langfristige Forscher.

Im Accelwater-Projekt wird das ICCS durch eine seiner Forschungsgruppen, die I-SENSE-Gruppe, vertreten. Die I-SENSE Gruppe besteht aus mehr als 100 Forschern verschiedener Ränge und ist in einer Reihe von Wissenschafts- und Forschungsbereichen mit den Hauptanwendungsbereichen Intelligente Verkehrssysteme, Virtuelle Umgebungen, Assistive Technologien und Intelligente Integrierte Systeme & Kommunikationstechnologien (IKT) insbersonder aktiv. I-SENSE war in den letzten 20 Jahren in mehr als 150 Forschungsprojekten Koordinator und beteiligt, sowohl in EU-finanzierten als auch in nationalen Projekten, und hat seit seiner Gründung im Jahr 2002 mit mehreren Branchenführern zusammengearbeitet. Derzeit fungiert ICCS als Koordinator der folgenden Projekte: HYPERION, Cyber-MAR, COREALIS, ICT4CART, RESIST, ELVITEN, IN-PREP, PILOTING und DIONE Projekte.

Beteiligung am Arbeitspaket

  • WP2

  • WP3

  • WP7

  • WP8

  • WP9

  • WP10

i-sense

Schlüsselrolle(n) im Projekt

ICCS ist ein sehr erfahrener Partner mit mehr als 10 Projektkoordinierungen in H2020 und vielen weiteren im RP7. Durch diese Rolle und im Kontext der H2020-Regeln hat es auch beträchtliche Erfahrung in den Bereichen Qualität, Wissen, Datenmanagement sowie rechtliche ethische und Sicherheitsmanagementfragen gesammelt und damit seinen Beitrag zu den oben genannten Aktivitäten geleistet.

Abgesehen von diesen horizontalen Aufgaben wird ICCS der Leiter von WP7 und insbesondere des Systems der Systemarchitektur und -entwicklung sein.